die reiche Geschichte der Maison d’Affry

Aloys Lauper, wissenschaftlicher Berater beim Amt für Kulturgüter des Kantons Freiburg, wird dem Publikum die reiche Geschichte der Maison d’Affry erläutern, die einst die Residenz des ersten Landammanns der Schweiz war und heute das Institut für die antike und byzantinische Welt und die Bibliothek der Altertumswissenschaften beherbergt.
DAUER: 60 Minuten
STUNDEN: 18.00-20.00-22.00 Uhr